Crowdfunding Beispiele

Crowdfunding Beispiele:
Case Studies über erfolgreichen Crowdfunding Kampagnen

Crowdfunding Beispiele
  • Sie benötigen kein großes Budget um erfolgreich zu sein: Kreativität ist alles, was Sie für ein gutes Ergebnis benötigen.
  • Dennoch: Ein größeres Budget ermöglicht Ihnen ein besseres und umfangreicheres Marketing, was wiederum zu größerem Erfolg führen kann.
  • Wie immer im Marketing, müssen Sie die Resultate testen und analysieren sowie ggf. anpassen. Nur so erfahren Sie was funktioniert und was nicht.

Eine der besten Möglichkeiten um alles über Crowdfunding zu lernen, ist es sich selbst mit dem Thema zu befassen und zu schauen, wie andere Startups erfolgreiche Kampagnen gestartet haben. Hier stellen wir Ihnen eine nützliche Insider Tipps vor, mit denen Startups kürzlich Erfolg im Crowdfunding gehabt haben.

Projektname

Wie sie es gemacht haben

Link

Sweat cosmetics
  • Social media
  • High profile members
  • Sales track record
  • LIMBO
  • Das Produkt ist im Guinessbuch der Rekorde eingetragen
  • Specific targeting
  • Diverse Perks für Supporter auf Kickstarter
  • Nomad
  • Hat Kickstarter um Hilfe mit der Kampagne gebeten
  • Dieses Produkt wurde im Kickstarter Newsletter vorgestellt
  • Kickstarter hat für Supporter einen wertvollen ersten Preis hinzugefügt
  • McRider
  • Hat wertvollen Content veröffentlicht um Investoren zu begeistern (Patreon)
  • Belohnt Investoren durch persönlichen Support über den Chat und einen Feldführer
  • Hardbacon
  • Ungewöhnlich humorvolle Herangehensweise trotz Finanzprojekt
  • Hat den Servicer seiner Crowdfunding Platform, Ulule, genutzt
  • Pebble Smartwatches
  • Erweiterte Campaign Seiten
  • Spezialbonus für Frühadoptierer
  • The coolest cooler
  • Innovativer Approach um ein langweiliges Projekt interessant zu machen
  • Aussagekräftige Video Ads
  • Kingdom Death: Monster 1.5
  • Gute Nutzung spezieller Marketing Aktivitäten, speziell für die Zielgruppe: Board Game Fans und Gamer
  • The World’s Best Travel Jacket
  • Innovatives Projekt
  • Exploding kittens
  • Witziges Projekt, welches erfolgreich die Beliebtheit von Memes präsentiert
  • 1. Sweat Cosmetics

    sweat-cosmetics-logo

    Das Beauty Business ist hart und tut sich schwer damit, Neueinsteiger aufzunehmen. In der Szene gibt es nur wenige Beispiele für Equity Crowdfunding. Dennoch hat Sweet Cosmetics aus Denver genau diesen Schritt im April 2018 gewagt. In Gemeinschaft mit dem komplett aus Frauen – und ehemaligen Profisportlern – bestehenden Gründerteam. Sweat creates beschäftigt sich mit der Herstellung bzw. dem Vertrieb von Makeup, welches auch dann getragen werden kann, wenn der Träger Sport treibt. Die Idee ist nicht nur praktisch und originell sondern es handelt sich auch um ein Thema, welches die Gründer Damen als ehemalige Profi-Athleten hervorragend repräsentieren können. In ihm befindet sich auch die zweimalige Olympia-Fußball-Gold-Gewinnerin Lindsay Tarpley.

    Sweat hat es geschafft im April 2018 255.000 USD von mehr als 500 Investoren zu erhalten. Für das Projekt wurde die Plattform Indiegogo First Democracy VC mit einer Equity Kampagne verwendet. Investoren erhielten im Gegenzug bevorzugte Aktien. Co-Founderin Leslie Osborne sagte, dass die Kampagne lediglich 50.000 USD zum Ziel gehabt habe. Alle zusätzlichen Einnahmen waren lediglich Extra. Insgesamt waren sechs Monate erforderlich, um alle Vorbereitungen zu treffen, die bürokratischen Anforderungen zu erfüllen und das Projekt zu veröffentlichen.

    Die Stärken von Sweat’s Für eine Equity Kampagne:

    • Vorherige kleine Funding Kampagne mit dem Ziel von 30.000 USD im Jahre 2015
    • Umsatznachweise und Statistiken die in Höhe von einer Million US-Dollar
    • Sweat’s Marketing Agentur, Agentur 2.0 hatte bereits Beziehungen zu First Democracy
    • Können Sie die Olympia Hymne summen?

    Marketing war eine weitere wichtige wie bedeutende Stärke des Teams. Aufgrund ihrer sportlichen Karriere und Leistungen verfügte das Team bereits über einen gewissen Grad an Bekanntheit sowie über gute Beziehungen zu den Medien. Als die Unternehmerinnen Ihre Kampagne starteten, verfügten sie bereits über eine Mailing List mit rund 20.000 Namen sowie über 48.000 Follower auf Instagram. Ihr Follower gewannen Sie vor allem über Facebook Ads sowie E-Mail Marketing.

    Wie die meisten erfolgreichen Crowdfunding Projekt hat auch Sweat schnell die Aufmerksamkeit der Medien erweckt, indem es in nur kurzer Zeit die 50.000 US-Dollar Marke geknackt hat. Darunter befand sich ein Money Magazin sowie die Zeitung US Today. Letzterer Anbieter hatte ausführlich über das Projekt berichtet, noch während das Projekt am laufen war.

    Wie viele der produkt-basierten Unternehmen, die auf Equity-Crowdfunding setzen, hat auch Sweat seine Investoren mit Perks und Extras belohnt. So erhielt man zum Beispiel 100 USD Geschenkgutscheine. Großinvestoren hingegen wurden zu einer besonderen Party nach New York eingeladen.

    2. LIMBO

    limbo-spinner-logo

    “Wie viel Funding können Sie mit einem brandaktuellen Spinner online erzielen?”

    Diesen Marketing Slogan vergab das Startup Fearless Toys Ltd. aus Jersey City, NJ, mitte 2018 an sein erstes Produkt. Das Unternehmen hat den LIMBO entwickelt. Einen sich selbst ausbalancierenden, von einem Gyroskop betriebenen Kreisel oder Spinner, der normalerweise in der Lage ist für über vier Stunden zu rotieren. Eine Neuheit, die das Unternehmen Fearless schlicht als “FunTeach” bezeichnet. Hintergrund dafür ist, dass der Spinner dazu dienen kann und soll, Kinder und Jugendliche für die Technik des Gyroskops zu begeistern. Mit Erfolg: Der LIMBO ist einfach aber effektiv. Die kleinen Spielzeuge waren im Jahre 2018 unter den erfolgreichsten reward-based Crowdfunding Kampagnen weltweit. Insgesamt fast 688.000 US-Dollar hat das Unternehmen Fearless Toys auf der Plattform Kickstarter von seinen mehr als 8.700 Backern erhalten.

    Aber welches Geheimnis steckt hinter diesem unglaublichen Erfolg für ein kleines und auf den ersten Blick unbedeutendes Spielzeug? Die Antwort ist einfach: Der Hersteller Fearless kam mit seinem Spinner LIMBO in das Guinessbuch der Rekorde. Dieser Erfolg führte dazu dass das Unternehmen mit seinem Kreisel weltweit eine enorme Aufmerksamkeit in den Medien erhielt und zum Gesprächsthema von zahlreichen bekannten Unternehmen, wie Mashable, Digital Trends oder Yahoo! News wurde.

    Ein weiterer Faktor, der zum Erfolg des Projektes beitragen konnte, ist vermutlich die Tatsache, dass der LIMBO Kreisel von anfang an über eine extrem große Zielgruppe verfügte. Alle Menschen, die auf der Suche nach einem kleinen Urlaubsgeschenk für Kinder (oder auch erwachsene Sammler und Nerds) war, fand Interesse am kleinen LIMBO.

    Die Bilderbuch Kampagne von Fearless auf Kickstarter ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Aufregung und Begeisterung geschaffen werden können. Die Kampagne besteht aus verschiedenen guten Crowdfunding Videos, Grafiken, Bildern und GIFs, etc. Solche Videos und Fotos beschäftigen sich mit der Konstruktion und Herstellung des Kreisels und zeigen wie der LIMBO eine Reihe von Herausforderungen besteht. Einige Videobeispiele zeigen den Limbo etwa, wie er sich auf einer Tomate, auf einer faltigen Laptop-Tasche oder auf einer angezündeten Kerze dreht. Das Highlight ist der Einsatz von LIMBO auf dem glatzköpfigen Kopf von Designer Yoav Amir sowie ein Einsatz von vier Stunden an dem Strand von Hong Kong.

    Insgesamt bietet Fearless vier verschiedene Modelle aus Titanium und Aluminium an. Dies führt dazu, dass Backer der Kampagne zwischen 16 verschiedenen Stufen wählen können. Normalerweise sind auf Kickstarter um die sechs Auswahlmöglichkeiten vorhanden! Am günstigsten war dabei ein Paket für 49 USD. Dieses beinhaltete einen einzelnen LIMBO Kreisel sowie einen Schlüsselring und ein Ladekabel. Für 289 USD gab es ein Paket mit allen vier Modellen des Kreisels. Das Top-Paket kostete 299 USD. Es handelte sich um ein spezielles Weltrekord-Set mit einem Titanium Modell und zusätzlichen Batterien, die einen Betrieb des Kreisels von 40 Stunden ermöglichte. Dieses Paket war nur auf Kickstarter erhältlich und nicht im Handel zu finden.

    Nach dem Erfolg bei Kickstarter hat das Unternehmen seine Kampagne auf der Plattform Indiegogo fortgesetzt und nutzt hier die spezielle In-Demand Option. Insgesamt konnte das Unternehmen so über 750.00 US-Dollar durch seine Kampagne erzielen. Die Lieferung war für Dezember 2018 vorgesehen. So wollte das Unternehmen noch vom Weihnachtsverkauf profitieren. Um seine Ziele zu erreichen hat sich das Unternehmen mit Breaking Games zusammengeschlossen. Ein Indie-Spezialist des bekannter Spiele Druckers Ad Magic.

    3. Nomad Energy Drink

    nomad-logo

    Manchmal bringen Sie ein neues Produkt lediglich auf den Markt, um zu schauen was andere Menschen darüber denken, von der Idee halten. Dabei geht es um Menschen, die nicht zu Ihrer Familie oder Ihrem persönlichen Freundeskreis gehören. Es gibt viele Beispiele von Unternehmen, die eine Crowdfunding Kampagne einzig mit dem Ziel der Marktforschung beginnen. Auch das Unternehmen Nomad Trading Co. aus Brooklyn in New York hat seine Kickstarter Kampagne im Jahre 2018 aus genau diesem Grund gestartet: Man wollte schauen ob ein neuer Energy-Drink, frei von Chemikalien, die Menschen begeistern konnte oder nicht.

    Das Unternehmen hatte bereits in der Vergangenheit einen teeartigen Drink auf den Markt gebracht. Das Ziel ist und war radikale Nachhaltigkeit. Man war interessiert daran, die Reste der Kaffeepflanze weiter- bzw. wiederzuverwerten. Sie bilden nach wie vor eine große Quelle des landwirtschaftlichen Abfalls. Wie der Co-Founders des Unternehmens mitteilte, bestand die Idee darin, den Nomad Energy Drink, welcher aus den Resten von Kaffeebohnen bestand, ohne großes Marketing und viel Werbung auf Kickstarter zu veröffentlichen. Ziel war es, so in Erfahrung zu bringen, ob ein solches Produkt das Interesse der Menschen erwecken konnte, ohne das Unternehmen oder seine Mission zu kennen.

    Das Marketing war minimal. Das Unternehmen teilte seine Ideen lediglich auf Facebook und Instagram. Außerdem wurden einige, wenige E-Mails an die Liste mit ca. 800 Personen verschickt. Die Namen stammten von einer einfachen “Coming Soon” Seite mit einer Opt-In Option. Darüber hinaus bat das Unternehmen Kickstarter für seine Kampagne um Hilfe. Als Belohnung für Top-Backer lockte hier eine Cosa Rica Reise im Wert von 1800 US-Dollar. Das Ergebnis der Kampagne waren 16500 US-Dollar an Crowdfunding. Eine Summe die das gesetzte Ziel von lediglich 5000 Euro um Längen übertroffen hatte.

    Obwohl Kickstarter keine demografischen oder analytischen Informationen über seine Kunden vorhält, ging der stellvertretende Geschäftsführer Keilson davon aus, dass es sich bei der Zielgruppe vor allem um Männer handelte, die einen hohen Koffeinkonsum vorweisen. Das Unternehmen war sich einig darüber, dass sich ein Test lohnte. Man wollte schauen, ob die Menschen ein entsprechendes Produkt kaufen würden, wäre es auf dem Markt erhältlich. In einem Gespräch mit Kickstarter wurden dann Wege gefunden, wie sich eine solche Kampagne am besten umsetzen lässt. Ein weiteres Ergebnis der Gespräche mit Kickstarter war, dass das geplante Projekt in dem Newsletter der Plattform veröffentlicht und vorgestellt wurde.

    Bereits nach nur 16 Stunden hatte Nomad Trading Co. sein Ziel von 5000 US-Dollarn erreicht. A Ende des Tages erreichte man die 10.000 Dollar Marke. Gleich zu beginn entschied sich einer der Backer für die teure Option, die eine Reise zu den Farmen auf Costa Rica beinhaltet, erzählte der stellvertretende Geschäftsführer überrascht. Man empfand es zudem als große Erleichterung, dass die Ziele der Kampagne bereits nach 16 Stunden erreicht werden konnten.

    Im September 2018, gab Nomad Trading (welches nicht mit der Firma Nomad Lane, ein Unternehmen für Reiseausrüstung, verwechselt werden sollte) bekannt, dass die Produktion des neuen Energy Drinks planmäßig verlief. Die Lieferung an die Backer sollte wie geplant später in diesem Monat erfolgen. Darüber hinaus ist es geplant, die Nomad Drinks in einigen Lebensmittelgeschäften an der Ostküste der USA zu verkaufen. Dies ist möglich aufgrund der bereits vorhandenen Beziehungen des Unternehmens zu den lokalen Geschäften und Kunden in der Region.

    Keilson’s Tipp: Bitten Sie Ihre Crowdfunding Plattform um Hilfe! Machen Sie Mitarbeiter mit der Kampagne vertraut. So werden Sie unter Umständen von der Plattform vorgestellt und präsentiert. Versuchen Sie Ihre finanziellen Ziele auf der Plattform so schnell wie möglich zu erreichen.

    4. McRider

    mcrider-logo

    Kevin Morris Online Business ist aus einer persönlichen Leidenschaft entstanden: Der Geschäftsmann aus Fort Worth in Texas wollte verhindern, dass Motorradfahrer verletzt werden. Diesen Wunsch hat der Geschäftsmann schließlich mit seinen unternehmerischen Fähigkeiten im Bereich Web Development – mit prominenten Kunden wie American Airlines – kombiniert, um ein erfolgreiches Online-Unternehmen zu gründen. Nur wenige Crowdfunding-Kampagnen erscheinen so perfekt wie diese: Morris lebt den wundervollen Traum, Geld mit einer Arbeit zu verdienen, die er liebt!

    Als langjähriger Sicherheitslehrer für Motorräder hat Morris eine eigene Webseite erstellt: MCrider.com. Darüber hinaus gründete er einen YouTube Kanal, um seine Sicherheitstipps und Ratschläge an so viele Motorradfahrer wie möglich zu übermitteln. Anschließend suchte Morris nach Möglichkeiten, wie dieses Unternehmen sich auch über die gelegentlichen YouTube Kommissionen hinaus auszahlen konnte. Später erfuhr er von der Plattform Patreon und eröffnete dort einen Shop.

    Um die Unterstützung der meisten Motorradfahrer zu erhalten, entschied sich Morris dazu, nichts für seine Videos zu berechnen. Er bot sie kostenlos an. Aus diesem Grund war sein Projekt für Plattformen wie Kickstarter nicht geeignet. Selbstverständlich erhielt Morris darüber hinaus umfangreiche Unterstützung von seinen Sicherheitstrainer-Kollegen. Die eng verbundene Community war von Morris Willen zu helfen genauso begeistert wie von seinen Preisen. Er bot lediglich drei Unterstützungspakete an. Jeweils zum Preis von drei, fünf und 50 US-Dollar. Alle sind mit Zugang zu Feld Führern und dem Forum verbunden.

    Das Sponsorenpaket für fünf US-Dollar erlaubt es den Betroffenenen, eigene Video Topics vorzuschlagen, die dann von Morris ggf. behandelt werden. Freiwillige, die das Projekt mit 50 Dollar unterstützen, werden als Sponsoren explizit in den Videos genannt. Darüber hinaus erhalten Sie eine Stimme bei der Wahl darüber welches Video Morris als nächstes erstellt sowie einige weitere Extras. Heute wird MCrider von insgesamt mehr als 2600 Backern unterstützt. Sie zahlen durchschnittlich 4,50 US-Dollar im Monat.

    Diese Crowdfunding Kampagne ist sehr unterschiedlich zu dem, was die meisten Menschen erwarten und zu dem was Startups normalerweise versuchen. Aber wer ist nicht froh, mit seinem Unternehmen regelmäßige Einnahmen erzielen zu können? Die Gründung von seinem eigenen Online-Unternehmen war für Morris ein voller Erfolg und gleichzeitig die Erfüllung seiner Träume.

    Morris Tipp: Erstellen Sie interessanten und nützlichen Content, um Ihre Zielgruppe interessiert zu halten. Morris veröffentlicht einen großen Teil seiner Inhalte kostenlos im Rahmen der wöchentlichen Sicherheitsvideos. Anschließend belohnt er seine Unterstützer mit weitergehender Beratung und Hilfe im Forum oder im Chat sowie mit seinem speziellen Feldführer.

    5. Hardbacon

    hardbacon-logo

    Hardbacon, ein Startup aus dem kanadischen Montreal, welches sich auf Finanzberatung und Training spezialisiert hat, hat mit einer kleinen Crowdfunding Kampagne begonnen, deren Ziel bei gerade einmal 7600 US-Dollar lag. Als Plattform hat man sich bei diesem Anbieter für das weniger bekannte Ulule. Das Projekt bestand aus einem Online Kurs für Finanzen, den es bislang in dieser Form noch nicht gab.

    Die Entscheidung für Ulule traf CEO und Mitbegründer Julien Brault im Jahre 2017, nachdem er sich bei der Eröffnung von einem lokalen Büro von Ulule mit dessen Geschäftsführer getroffen hatte. Zu diesem Zeitpunkt war Brault auf der Suche nach einer neuen Geschäftsidee, bei der auf seine extensiven Erfahrungen im Bereich Web Development und Lead Generation zurückgreifen konnte. Am Ende war die Idee ein Online Kurs zum Thema Investment. Not Another Boring Course About Investment wurde als 100% nicht langweilig vermarktet.

    Was aber nun das Geheimnis, welches dazu führte dass ein kleines Startup mit einer auf den ersten Blick nicht wirklich Innovativen Idee und einer kleinen Fundraiser Kampagne auf Ulule plötzlich knapp 52.000 USD erreichen konnte? Die Antwort lautet: Ein ausgefallenen wie witziger Spot, der Brault zusammen mit seiner Katze sowie einen Mann auf der Toilette zeigt und damit die ungewöhnliche wie witzige Unternehmensstrategie untermalte.

    Hardbacon hat bei seiner Kampagne unter anderem auch auf die fortschrittlichen Übersetzungstechniken von Ulule gesetzt. Die Projektwebsite wurde automatisch auf Englisch oder Französisch dargestellt – je nach Präferenz des Besucher. Andere Plattformen, wie Kickstarter waren nicht in der Lage, dies so einfach und vollständig automatisch zu ermöglichen. Darüber hinaus war Ulule die einzige Crowdfunding Plattform auf dem Markt, die zu der Businessidee von Hardbacon passte und Tipps darüber anbot, was Crowdfunding ist und wie es funktioniert. Aufgrund des sehr gering angesetzten Ziels, war sich Brault außerdem sicher, dass größere Plattformen wie Kickstarter ihn und sein Projekt Hardbacon vermutlich nicht offiziell präsentieren oder im Newsletter behandeln würde. Auch weil die Liste der offiziellen Backer lediglich aus 800 Personen bestand.

    Die Plattform Ulule auf der anderen Seite stand dem jungen Startup von anfang an hilfreich zur Seite. Es zeigte genau, worauf es bei Hardbacon ankam und worauf man achten sollte:

    • Influencer machten einen vitalen Bestandteil der Marketingstrategie aus. Die Zielgruppe bestand aus Menschen mit einer Vielzahl an Followern und einer großen Reichweite, die jedoch keine Stars waren. Auf diesem Wege erhielt das Projekt einige kostenlose Mentions von Influencern, die von der neuen Idee absolut begeistert waren.
    • Das Startup hat das soziale Tool Nouncy genutzt. Es motiviert alle Fans dazu, etwas zur selben Zeit zu posten. Würen 150 Menschen aus Montreals Tech Szene in einer und derselben Stunde alle über Hardbacon tweeten, würden hunderte von Personen gleichzeitig über das Projekt und seine Ideen informiert. Auf diese Weise konnten neue Backer gewonnen werden.

    Dieser große Erfolg zu Beginn der Kampagne hat dazu geführt, dass Hardbacon gestartet werden konnte. Anschließend wuchs das Projekt schnell zu einer sehr breiten Plattform für finanzielles Training. Vergleichbar mit einem Mint.com für Kanadier. Ein Jahr später war die Zeit gekommen, den initialen Erfolg mit Crowdfunding zu nutzen und diesen noch eine Stufe weiter zu führen. Nunmehr mit deutlich mehr Erfahrung darüber, wie Online-Fundraising funktioniert und worauf man achten sollte, entschied sich das Startup für eine weitere Kampagne. Dieses mal ging es um Equity Crowdfunding für die Entwicklung der Hardbacon App.

    Für dieses neue Projekt entschied sich das Unternehmen für die kanadische Equity-Crowdfunding Plattform GoTroo. Innerhalb von nur 30 Tagen gelang es Hardbacon hier im Sommer 2018 sein maximales Ziel in Höhe von 250.000 zu erreichen. Warum aber GoTroo? Geschäftsführer Brault gab hierzu an, dass man auf der Suche nach einer neuen, sich im Aufschwung befindlichen Plattform war. GoTroo wurde im Jahre 2015 gegründet. Außerdem war dem Unternehmen der kanadische Fokus wichtig. Es handelte sich nicht nur um ein kanadisches Unternehmen sondern auch um eins, welches vor allem den Markt des nordamerikanischen Landes bedient. Ein großer Vorteil war zudem, dass die erzielten Gewinne für allgemeine geschäftliche Zwecke und Wachstum verwendet werden konnten. Man musste sich hier nicht auf ein einziges Projekt beschränken.

    Da Equity Crowdfunding Kampagnen nach wie vor noch eher selten sind, gelang es Hardbacon eine gewisse Aufmerksam der Medien zu erwecken. Laut Brault gab es ca. ein halbes Dutzend Veröffentlichungen, die sich mit der GoTroo Kampagne des Startups beschäftigten. Dies führte zu vermehrtem Traffic und damit zu einem größeren Erfolg. Die verschiedenen Medien interessierten sich dabei für unterschiedliche Aspekte und Bereiche der Kampagne. Außerdem gab es einige Extras, wie den Finanzplaner oder die Vorstellung in Apples New Apps we Love, was die Bekanntheit noch einmal weiter förderte.

    Im Verlauf der GoTroo Equity Kampagne konnte das Startup insgesamt 18% an Aktien zu einem jeweiligen Wert von 0.90 US-Dollar an mehr als 360 Investoren verkaufen. Die minimale Verpflichtung für Investoren lag dabei bei 110 Aktien. Hardbacon wurde zu diesem Zeitpunkt auf 1,5 Millionen Dollar geschätzt.

    Hardbacons eigene User machten bei dem Funding einen erheblichen Teil aus. Besonders in den ersten Tagen. Um die 30.000 US-Dollar wurden am ersten Tag erreicht und innerhalb von vier Tagen schaffte das Projekt die 100.000 US-Dollar Marke. Das Geheimnis: SMS, Presse-Berichterstattung und ein ausgefallener Hashtag.

    6. Pebble Smartwatches

    pebble-logo

    Pebble Technology wurde im Jahre 2012 auf der Plattform Kickstarter mit seiner Kampagne berühmt. Für seine E-Paper Watch für iOS und Android konnte das Unternehmen zehn Millionen Dollar gewinnen. Die erste Million wurde dabei innerhalb der ersten 24 Stunden erreicht. In einer zweiten Kampagne im Jahre 2015 konnte das Unternehmen diesen Rekord noch einmal brechen: Mit seiner neuen “Better than the Apple Watch” Kampagne erreichte das Unternehmen 20,3 Millionen US-Dollar bei einem Ziel von 500.000 USD. Der höchste Gewinn auf Kickstarter und ein Beweis dafür, dass dieses Unternehmen Kickstarter Kampagnen gemeistert hat.

    Pebble’s letzte Kickstarter Kampagne fand im Jahre 2017 statt. Mit neuen Uhrenmodellen war das Fundraising auch dieses mal wieder ein voller Erfolg und ein neuer Rekord: Das Unternehmen erreichte 12,8 Millionen US-Dollar bei einem Ziel von lediglich einer Million. Einige Monate nach diesem Erfolg wurde Pebbles von dem Unternehmen FitBit aufgekauft. Für einen Preis von 23 Millionen US-Dollar! Für weitere Hinweise empfehlen wir eine Studie der Produkte des Unternehmens, seines Marketings sowie der Kampagnenseiten. Pebble ist das wohl beste Beispiel für erfolgreiches Crowdfunding.

    Das Erfolgsrezept: Tech Fans lieben einzigartige und innovative Produkte mit Potential!

    7. The coolest cooler

    coolest-cooler-logo

    Die zweitgrößte Kickstarter Kampagne aller Zeiten ist gleichzeitig auch eine der größten Versager weltweit. Der Erfinder des Coolest Cooler, einer Kühlbox mit integriertem USB-Ladegerät, Bluetooth-Lautsprecher und eine Reihe weiterer Extras konnte im Jahre 2013 mehr als 10 Millionen US-Dollar durch Backer erzielen.

    Die schlechten Nachrichten? Coolest Cooler konnte am Ende sein Produkt nicht liefern. Grund dafür war das Versagen des Unternehmens, sich gründlich mit der Preisplanung, den Kosten für die Produktion zu befassen sowie sich um den Versand zu kümmern. Wie Mashable berichtet hat, hatte zwei Jahre nach dem Ende der Kampagne lediglich ein kleiner Teil der Käufer das Produkt erhalten. Zu einem Zeitpunkt wurden die Investoren um Mehr Geld gebeten, damit ihr Cooler versendet wird. Die Folge waren Drohungen mit aufsehensergegenen Gerichtsverfahren.

    Trotz des schlechten Marketings und der Berichterstattung der Medien im Zusammenhang mit dem größten Versagen in der Geschichte des Crowdfunding hat das Unternehmen überlebt und existiert bis heute.

    Möchten Sie wissen, ob man sich von solch einem Fehler auf einer Plattform wie Kickstarter erholen kann? Die Antwort ist ja. Auch das beweist Coolest Cooler. Das Unternehmen ist im Jahre 2014 mit einer neuen Kampagne auf Kickstarter zurückgekehrt und konnte im Rahmen des Fundraising 13,3 Millionen US-Dollar erreichen. Dieses mal liefen Lieferung und Produktion reibungslos und pünktlich.

    8. Kingdom Death: Monster 1.5

    kingdom-death-logo

    Eine weitere Kategorie, die sich beim Crowdfunding einer großen Beliebtheit erfreut, sind Brettspiele, auch Boardgames genannt. Ein Beweis dafür ist Kingdom Death’s Horror Game. Es hat mit seiner Kampagne auf Kickstarter Einnahmen in Höhe von 12,4 Millionen US-Dollar erzielt. Die Kampagne fand im Jahre 2017 statt. Die erste Million hatte das Unternehmen bereits nach 19 Minuten zusammen. Ein Rekord in der Geschichte von Kickstarter.

    Ein cleverer Zug des Unternehmens: Kingdom hat einen sehr langen Zeitraum für die Entwicklung angekündigt. Das komplette Spiel mit allen Komponenten und Elementen wird nicht vor 2020 geliefert. Es ist offensichtlich, dass Gaming Fans dem Unternehmen vertrauen und damit rechnen, dass in den kommenden Jahren das Spiel vervollständigt wird.

    9. The World’s Best Travel Jacket

    best-travel-jacket-logo

    Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Crowdfunding Kampagne in einem weiteren Bereich, der sich ebenfalls einer sehr großen Beliebtheit unter den Backern erfreut: Techie Clothing. Baubax LLC hat in dieser Branche eine der besten Kickstarter Kampagnen aller Zeiten gestartet. Das Produkt: Eine 15-featured Reisejacke. Wer möchte schließlich nicht ein integriertes Nackenkissen, eine Augenmaske, Decke, Telefontasche, etc. in seiner Outdoorbekleidung integriert wissen?

    Knapp 45.000 Backer wollten genau das. Sie haben das Projekt mit 9,2 Millionen US-Dollar unterstützt. Sie bezahlen knapp 100 Dollar für eine Jacke, die im Handel später um einiges teurer sein wird. Inzwischen hat das Unternehmen Baubax sogar noch eine weitere erfolgreiche Kampagne auf Indiegogo gestartet. Auch hier kamen in kurzer Zeit 4,3 Millionen US-Dollar zusammen. Ein weiteres, hervorragendes Beispiel für ein Unternehmen, welches Crowdfunding Kampagnen beherrscht und für sich gemeistert hat.

    10. Exploding kittens

    exploding-kittens-logo

    Wussten Sie, dass Kartenspiele ein Thema sind, welches vor allem auf der Plattform Kickstarter sehr beliebt ist? Eine der bekanntesten Kampagnen auf Kickstarter befassen sich mit genau diesem Thema: Creator Elan Lee und sein witziges Kartenspiel Exploding Kittens konnte auf der Plattform mit seiner Fundraising-Kampagne aus dem Jahre 2015 insgesamt 8,78 Million US-Dollar einnehmen. Das Geld stammte von 219.000 Backern.

    Fazit und Zusammenfassung

    Wie unser Bericht eindeutig zeigt, ist Crowdfunding eine einfache und praktische Möglichkeit, um Geld für die Entwicklung oder Produktion eines Produktes zu erhalten. Dabei erfreuen sich zwar die unterschiedlichen Plattformen einer unterschiedlichen Beliebtheit, aber wie Sie aus der Liste unserer Projekte sehen können, kann jede Kampagne erfolgreich sein. Wichtig ist lediglich, dass Sie alles gründlich planen, mit dem Team der Crowdfunding Plattform zusammenarbeiten und ehrlich zu Ihren Kunden sind.

    Aber auch wenn es mal nicht so gut läuft, ist das noch kein aus. Auch dafür gibt es Beispiele. Diverse Unternehmen sind mit der ersten Kampagne nicht erfolgreich gewesen oder hatten danach Schwierigkeiten, ein Produkt zu liefern. Aber trotz aller dieser Probleme war der zweite Anlauf oftmals sehr erfolgreich. Die Menschen verzeihen und jeder weiß, dass Fehler passieren können und das unvorhersehbare Schwierigkeiten geben kann.

    Dennoch sollten Sie nicht den Fehler machen, sich bei Ihrem Projekt ausschließlich auf das Fundraising zu verlassen. Eine umfangreiche und vollständige Marketing Kampagne ist auch hier erforderlich. Schließlich müssen Sie Ihr Projekt bewerben und bekannt machen. Nur so können Sie Backer erhalten und vor allem auch Ihr Produkt später auf dem Markt vertreiben. Machen Sie sich dabei einzigartige Faktoren zu Nutze. Nutzen Sie die Stärken Ihres Projektes und zeigen was es einzigartig macht. Dann ist auch der Erfolg kein Problem.

    ecommerce-beratung-2-900x400-min

    Top Artikel

    Influencer Marketing

    Influencer Marketing: 10 Tipps für ein erfolgreiches Inf...

    [vc_row][vc_column][vc_column_text] Influencer Marketing: 10 Tipps für ein erfolgreiches Influencer Marketing [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2"][vc_single_image image="12579" img_size="full" css=".vc_custom_1555073057415{padding-right: 20px !important;}"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1554996609503{padding-top: 20px !important;padding-right: 20px !important;padding-bottom: 20px !important;padding-left:…
    Crowdfunding Kosten

    Crowdfunding Kosten: Wieviel kostet die Erstellung einer ...

    [vc_row][vc_column][vc_column_text] Crowdfunding Kosten: Wieviel kostet die Erstellung einer professionellen Crowdfunding Kampagne [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2"][vc_single_image image="12543" img_size="full" css=".vc_custom_1554994002249{padding-right: 20px !important;}"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1554989268218{padding-top: 20px !important;padding-right: 20px !important;padding-bottom: 20px…
    Crowdfunding Beispiele

    Crowdfunding Beispiele: Übersicht der erfolgreichsten Cr...

    [vc_row][vc_column][vc_column_text] Crowdfunding Beispiele: Case Studies über erfolgreichen Crowdfunding Kampagnen [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2"][vc_single_image image="12530" img_size="full" css=".vc_custom_1554985065028{padding-right: 20px !important;}"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1554974769691{padding-top: 20px !important;padding-right: 20px !important;padding-bottom: 20px !important;padding-left: 30px…
    Bewerten Sie unseren Artikel
    Bewertung
    5 basierend auf 5 Bewertungen
    Social Share

    Keine Kommentare

    Leave a comment