Crowdfunding Deutschland: 10 Tipps für eine erfolgreiche Crowdfunding Kampagne in Deutschland

Unter Crowdfunding versteht man die Finanzierung durch die Massen. Auf diese Weise ist es zum Beispiel auch Projekten mit wenig Kapital möglich, ihr Vorhaben zu starten und erfolgreich den Sprung auf den Markt zu schaffen. Crowdfunding war zuerst und vor allem in der Softwarebranche beliebt. Webseiten wie Kickstarter ermöglichen es Entwicklern von Indie Games und kleineren Projekten, von Fans und Begeisterten aus der Öffentlichkeit Geld zu erhalten. Aber wie genau sieht eine Crowdfunding Kampagne überhaupt aus? Worauf muss man achten, um mit Crowdfunding erfolgreich zu sein? Das und mehr erfahren Sie hier.

Das Wichtigste in Kürze

• Crowdfunding bedeutet wörtlich Massenfinanzierung. Hier ist der Name Programm.

 

• Crowdfunding wurde zunächst durch Kickstarter in der Software Branche eingeführt.

• Bei Crowdfunding versuchen Projekte Außenstehende zu begeistern.

 

• Fans und Interessenten unterstützen eine Crowdfunding Kampagne mit Pledes.

 

Die top Crowdfunding Plattformen aus Deutschland

Anbieter

Zielgruppe

Kosten

Webseite
1. StartNext Größte und bekannteste deutsche Crowdfunding Plattform 5% der Einnahmen 3-5% Bearbeitungsgebühr ZUM ANBIETER
2. VisionBakery Zweitgröẞte Plattform für Crowdfunding in Deutschland 5% der Einnahmen ZUM ANBIETER
3. ecocrowd Technische Produkte 5% per Transaktion ZUM ANBIETER

Was ist Crowdfunding?

Crowdfunding ist englisch und steht für Massenfinanzierung. Der Name ist richtig, denn anstelle der Projekt- oder Unternehmensleiter, Banken oder Investoren, übernimmt die Masse, also Sie und ich die Finanzierung von Projekten. Das Projekt oder Vorhaben wird auf einer Webseite veröffentlicht und anschließend auf diesem Wege der Masse vorgestellt. Interessenten und Fans haben dann die Möglichkeit, dieses Projekt mit einem sogenannten Pledge zu unterstützen. Im Gegenzug für ihre Unterstützung erhalten die Supporter eine Gegenleistung, wie etwa ein kostenloses Produkt nach der Fertigstellung, eine Erwähnung in den Credits, oder einen anderen Vorteil. Wie genau der Vorteil aussieht, ist unter anderem auch davon abhängig, wie hoch der jeweilige Pledge war. Der Vorteil ist, dass es hier nicht zu einem großen Investment kommt sondern dass viele, vielleicht sogar Millionen von Menschen wie Sie und ich, das Projekt mit kleinen Beträgen unterstützen. Die Masse macht dann am Ende oft eine sehr hohe und beachtliche Summe aus.

Das Konzept von Crowdfunding ist an sich nicht neu. In den letzten zehn Jahren ist es jedoch Webseiten wie Kickstarte oder Indiegogo mit Hilfe des Internet gelungen, dass Crowdfunding der Allgemeinheit auf einfache und unkomplizierte Art und Weise als Option zur Verfügung zu stellen. Es muss nicht mehr über Zeitungen und Annoncen nach Interessenten gesucht werden. Stattdessen ist ein einfacher Link ausreichend und inzwischen gibt es viele Millionen User, die sich wöchentlich auf Kickstarter und anderen Portalen nach interessanten Optionen umschauen.

Wie funktioniert eine Crowdfunding Kampagne?

Dank des Internets und der Crowdfunding Plattform ist eine entsprechende Kampagne heute sehr einfach und innerhalb von kurzer Zeit erstellt. Zunächst einmal müssen Sie sich für einen Anbieter entscheiden. Die verschiedenen Plattformen richten sich hier jeweils an verschiedene Zielgruppen. Anschließend müssen Sie sich für einen Account registrieren und können dann Ihr Projekt anlegen. Eine Projektbeschreibung, Fotos und Videos, etc. gehören dazu. Je nach Plattform muss Ihr Projekt dann von den Seitenbetreibern überprüft und aktiviert werden, um Betrug auszuschließen. Hierfür müssen bestimmte Voraussetzungen und Bedingungen erfüllt sein.

Sobald das Profil und Ihr Projekt von der Webseite freigeschaltet wurde, ist es für alle Menschen sichtbar und jeder der Lust und Interesse hat, kann einen Pledge abgeben. Das Geld wird über den Zeitraum der Kampagne gesammelt. Ob eine Auszahlung erfolgt oder nicht, hängt ebenfalls von der Plattform ab. Einige Anbieter wie Kickstarter erfordern, dass Sie Ihr im Vorfeld festgesetztes Ziel erreichen. Andere Plattformen hingegen zahlen am Ende der Kampagne die erzielten Einnahmen aus, egal ob das Ziel erreicht wurde oder nicht. Abgezogen werden lediglich die Kosten und Gebühren der Plattform.

Sobald Ihre Kampagne online ist, können Sie dieser durch ein gezieltes Marketing Nachdruck verleihen. Veröffentlichen Sie den Link mit Informationen in den sozialen Netzwerken, in Ihrem Blog und Newsletter sowie auf der Firmenwebseite und auf anderen Portalen bzw. in relevanten Medien, die Sie für das Marketing nutzen. Danach gilt es dann die Kampagne zu betreuen und auf die Ergebnisse zu warten.

Vorteile einer Crowdfunding Kampagne

Eine Crowdfunding Kampagne bietet Ihnen diverse wertvolle Vorteile im Vergleich zu anderen Finanzierungsformen und ist darüber hinaus eine gute und einfache Möglichkeit, um mit einer guten Idee das notwendige Startkapital zu erzielen. Die wichtigsten Vorteile sind:

• Validierung Ihrer Ideen

•Aufbau einer Anhängerschaft

• Schaffung einer zugänglichen Finanzierungsquelle

Die Nachteile von Crowdfunding Kampagnen

Natürlich gibt es auch beim Crowdfunding trotz aller Vorteile auch einige Risiken und Gefahren, über die Sie bescheid wissen sollten. Die größten Risiken und Gefahren sind:

• Es gibt inzwischen viel Konkurrenz und viele Mitbewerber

•Ihre Idee muss wirklich innovativ und kreativ sein

• Erfordert viel Zeit und Mühe um erfolgreich zu sein

Vorteile des Fundraising

Nachteile des Fundraising

  • Wertvolle Rückmeldungen und Marktkenntnisse
  • Das Wettbewerbsniveau ist stark gestiegen.
  • Nahezu unbegrenztes Finanzierungspotenzial
  • Erfordert, dass Ihre Idee wirklich innovativ und kreativ ist, um erfolgreich zu sein.
  • Möglichkeit zum Aufbau einer loyalen Gemeinschaft
  • Wenn Sie nicht viel Zeit und Müchen investieren, werden Sie wahrscheinlich nicht erfolgreich sein.
  • Eine erfolgreiche Crowdfunding Kampagne ist inzwischen aufgrund des Aufwands und der starken Konkurrenz ein wirklich großes Unternehmen. Dennoch ist eine erfolgreiche Kampagne oft weniger komplex und vor allem deutlich lohnender und günstiger, als konventionelle Methoden.

    Für welche Produkte und Projekte eignet sich Crowdfunding?

    Grundsätzlich gibt es nur wenige Einschränkungen oder Behinderungen im Crowdfunding, was die Projekte angeht. Alles, was Sie für die Menschen interessant machen und gut vermarkten können, bietet sich für das Crowdfunding an. Ausnahmen gibt es nur wenige. Aber dennoch: Die erfolgreichsten Projekte haben einige Dinge gemeinsam. Diese sind:

    • Ein bestimmtes Produkt: Wenn Sie sich die größten Crowdfunding-Erfolgsgeschichten anschauen, werden Sie feststellen, dass die meisten von ihnen sich auf die Finanzierung einzelner Produkte konzentrieren, nicht auf ganze Serien oder Produktreihen. Dafür gibt es einen Grund: Die Geldgeber neigen dazu, greifbare Dinge zu unterstützen, mit denen sie sich identifizieren oder die sie selbst nutzen können. Breite Ideen hingegen sind oft weniger greifbar und entsprechend nicht so interessant. Für die besten Erfolgsaussichten suchen Sie die Unterstützung für Ihr bestes Produkt. Sie können später immer noch ein Geschäft aufbauen. Nachdem Ihr erste Idee erfolgreich gestartet ist und Sie über das notwendige Kapital verfügen.

    •Ein gezieltes, nischenorientiertes Publikum: Erstellen Sie ein Produkt, das einen Bedarf oder eine Lücke deckt, und finden Sie dann den Weg auf genau den Markt, bei dem der Bedarf am größten ist. Oftmals entwickeln Gründer Produkte, die ein Problem lösen, das in ihrem eigenen Leben existiert, wie es MindJournal tat, als sie kein Journal-Tool finden konnten, dass über die Funktionen verfügte, die das Team benötigte. Entwickeln Sie einen Prototyp, der diese Anforderungen erfüllt.

    • Starke Differenzierung: Um Begeisterung zu erzeugen und Geldgeber zu gewinnen, muss Ihr Produkt etwas sein, das sonst nirgendwo zu finden ist. Es muss sich um etwas besonderes handeln, dass sich von der Masse abhebt. Führen Sie Ihre Recherchen durch, um sicherzustellen, dass Ihr Produkt einzigartig ist.

    10 Tipps für eine erfolgreiche Crowdfunding Kampagne in Deutschland

    In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen zehn Tipps und Tricks vor, die Ihnen dabei helfen sollen, eine erfolgreiche Crowdfunding Kampagne zu starten.

    1. Verbreiten Sie Ihre Geschichte

    Lassen Sie Ihre potenziellen Geldgeber und die Community wissen, wie Ihr Produkt diesen Menschen im Beruf oder im Alltag helfen kann. Teilen Sie den Menschen mit wer Sie sind, was Sie vorhaben zu tun und woher die Projektidee stammt. So schaffen Sie eine Beziehung und zeigen gleichzeitig, dass Sie die Menschen verstehen. Außerdem ist es ggf. sinnvoll ehrliche Angaben darüber zu machen, wie hoch Ihr Budget ist und warum Sie sich ausgerechnet für dieses Projekt so unglaublich einsetzen wollen. Das zeigt nicht nur, dass Sie sich Gedanken über die Idee gemacht haben und von ihr begeistert sind sondern auch das Sie ehrlich und offen mit Ihren Plänen umgehen.

    Für die Projektvorstellung, stellen Sie sowohl sich selbst als auch Ihre Projektidee mit einem Bild vor. Im Idealfall erstellen Sie außerdem ein kurzes Video zum Projekt. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, zumindest einen Prototypen zu haben. So können Sie die Ernsthaftigkeit des Vorhabens untermauern und haben gleichzeitig Ihren Interessenten etwas zu bieten. Zeigen Sie, dass Sie glaubwürdig sind, indem Sie klar sprechen, das Konzept und den Nutzen skizzieren und zeigen, wie es genau funktioniert. Verbinden Sie sich emotional mit einer persönlichen Geschichte, so dass ein potenzieller Geldgeber sich darauf verlassen kann und von Ihrem Vorhaben mitgerissen wird. Abschließend sprechen Sie darüber, warum das Produkt einzigartig ist. Die Menschen müssen wissen, welches Problem Sie lösen, das für die Verbraucher attraktiv ist.

    2. Setzen Sie sich ein Förderziel

    Wenn Sie Ihre Crowdfunding Kampagne auf Kickstarter starten, sollten Sie beachten das es bei dem Anbieter ein alles-oder-nichts-Finanzierungsmodell gibt. Das bedeutet dass, wenn Sie Ihr Finanzierungsziel nicht erreichen, alle Pledges zurück erstattet werden. Erreichen Sie Ihr Ziel oder schießen Sie gar darüber hinaus, dann können Sie das Geld abzüglich einer Gebühr behalten. Viele Plattformen arbeiten nach demselben Prinzip. Es gibt aber auch Ausnahmen. Anbieter wie Indiegogo bieten Ihnen die Möglichkeit, dass Geld auch dann zu behalten wenn das Ziel nicht erreicht wurde oder aber Sie haben die Möglichkeit aus beiden Optionen zu wählen. Sie müssen also im Vorfeld genau überlegen, wie hoch Ihre realistischen Einnahmen sind auch auch die Dauer der Kampagne spielt eine wichtige Rolle, über die Sie sich Gedanken machen müssen müssen.

    3. Werben Sie für Ihre Crowdfunding Kampagne

    Um die volle Wirkung Ihrer Kampagne zu erreichen, müssen Sie mit Ihrem Crowdfunding Vorhaben die Menschen erreichen. Hierfür gibt es heute dank des Internet viele Möglichkeiten. Viele davon kennen Sie bereits, da sie bereits Teil von sonstigen Marketing Kampagnen im Unternehmen sind. So sind auch bei der Crowdfunding Kampagne Soziale Medien, Blog, die Firmen Website und Newsletter wichtige Hilfen, um die Menschen über Ihr Vorhaben zu informieren. Auch eine Live-Veranstaltung, Video Blogs oder Twitch haben sich für die Vermarktung von Crowdfunding als bewährte Hilfsmittel herausgestellt. Seien Sie kreativ und schauen Sie, welche Marketing Optionen und Plattformen Sie bereits nutzen. Meist sind diese auch für Ihr Crowdfunding Kampagne verwendbar.

    Ohne ein 100-prozentiges Engagement Ihrerseits ist es unwahrscheinlich, dass Ihre Crowdfunding Kampagne erfolgreich sein wird. Nutzen Sie alle Ihnen zur Verfügung stehenden Beziehungs- und Marketingkanäle. Durch den cleveren Einsatz verschiedener Promotion Kanäle gelang es Black Hops Brewing, innerhalb von 24 Stunden sein Ziel zu erreichen. Auch Sie können Ihre Ziele auf ähnliche Weise erreichen, aber Sie müssen selbst aktiv werden.

    4. Aktualisieren Sie regelmäßig Ihren Newsfeed

    Sie müssen Ihre Investoren auf dem Laufenden halten, während Sie mit Ihrer Kampagne fortfahren und Fortschritte erzielen bzw. Meilensteine erreichen. Wenn Sie keine regelmäßigen Updates veröffentlichen, macht das einen schlechten Eindruck und Ihre Backer verlieren das Interesse. Um Ihnen hierbei zu helfen, verfügen die meisten Plattformen über integrierte Tools, mit denen Sie Ihre Projektbetreuung steuern, News veröffentlichen und Nachrichten an alle Ihre Investoren und Teilnehmer senden können.

    Wichtig ist es darüber hinaus, dass Sie in Ihren Videos und Updates ehrlich im Bezug auf Ihr Projekt und Ihre Fortschritte sind. Wenn die Dinge mal nicht so laufen, wie Sie es sich letztendlich erhofft haben, dann ist das kein Problem. Probleme hat jedes Projekt. Aber gehen Sie transparent mit der Situation um und seien Sie ehrlich. Ihre Backer wollen wissen, dass Sie Ihr Projekt und die von Ihnen versprochenen Belohnungen tatsächlich umsetzen können.

    5. Erfüllen Sie Ihr Versprechen

    Ihre Crowdfunding Kampagne ist nicht beendet, nur weil Sie Ihr Finanzierungsziel erreicht haben. Vorbei ist es erst dann, wenn Sie Ihr Versprechen gegenüber Ihren Backern und Investoren eingehalten und Ihren Teil des Deals erfüllt haben. Das bedeutet, dass Sie Ihr Projekt abschließen, Ihre Vergünstigungen oder Belohnungen einlösen und sicherstellen müssen, dass Kommunikation, Produktion und Lieferung der Produkte oder Dienstleistung funktionieren. Gerade wenn Sie Ihre Ziele im Bezug auf die Finanzierung erreicht haben, sollte das kein Problem sein und ist das Mindeste, was Sie als Dank tun können. Außerdem bauen Sie sich so einen Ruf auf und können auch künftig auf die Hilfe Ihrer Backer vertrauen.

    6. Bringen Sie die Menschen dazu, an Ihr Produkt zu glauben

    Grundsätzlich ist es Sinn und Zweck mit der Erstellung eines neuen Produktes ein bestimmtes Problem zu lösen. Damit ein Crowdfunded Produkt erfolgreich ist – und damit jedes Produkt erfolgreich ist, müssen die Menschen glauben, dass ihnen Ihr Projekt dabei hilft, ein Problem im Beruf oder Alltag zu lösen das ihnen wichtig ist. Sie müssen in der Lage sein, den Menschen den Wert des Produkts zu vermitteln. Nur so können Sie die notwendigen Backer für Ihr Vorhaben gewinnen.

    7. Die Produktion

    Bei Ihren Backern handelt es sich in der Regel Ihre verständnisvollsten Kunden. Sie wissen das die Finanzierung eines Produkts über das Crowdfunding nicht dasselbe ist wie der Kauf von der Stange. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Backer keine Erwartungen an Sie und Ihr Projekt haben. Bevor Sie Ihre Kampagne starten, sollten Sie über eine solide, fundierte Schätzung Ihres Produktionszeitplans verfügen. Um diese Schätzung zu erstellen, sollten Sie sich mit den folgenden Fragen befassen und eine Antwort parat haben:

    • Wie viele Produkte planen Sie zu produzieren?
      Wie lange dauert die Produktion bei Ihrer idealen Auftragsgröße?
    • Wie lange dauert es, bis Sie Ihre Produkte von Ihrem Hersteller erhalten?
    • Wie lange dauert es, bis die Belohnungen für Ihre Kampagne erfüllt sind?

    Es ist hilfreich, wenn Ihr Fertigungs- oder Produktionsprozess abgeschlossen ist, bevor Sie mit Ihrer Kampagne beginnen. Vergessen Sie außerdem nicht, zusätzliche Zeitpolster einzubauen. Schließlich kann es immer wieder zu unvorhergesehenen Verzögerungen kommen, die Sie kompensieren müssen. Auch wenn sich Ihre Zeitachse im Laufe der Zeit ändern wird, ist eine gut durchdachte Schätzung hilfreich. Sie gibt den Backern zudem eine Vorstellung darüber, was sie erwarten können. Sollte es zu Verzögerungen kommen, dann müssen Sie Ihre Backer sofort darüber informieren und eine aktualisierte Schätzung präsentieren.

    8. Versand und Erfüllung

    Bevor Sie Ihrer mit Crowdfunding Kampagne starten und den Unterstützern Versprechungen machen, müssen Sie sich versichern das Ihr Hersteller auch bereit und in der Lage dazu ist, innerhalb der vorgegebenen Zeit an Ihren Standort zu liefern. Vor allem wenn es sich um Ihr erstes Projekt und um die erste Zusammenarbeit mit dem Lieferanten handelt oder wenn dieser noch nicht in Ihr Land geliefert hat. Das beinhaltet auch, dass Sie bzw. Ihr Partner ggf. größere Mengen an Produkten an Ihre Backer liefern kann und über die notwendigen Kapazitäten verfügt. Zusätzlich dazu kommt natürlich auch noch eine eventuelle Lagerung. Haben Sie nur 1000 Backer, dann sind das schon einmal 1000 Lieferungen, die Sie erfüllen müssen. Und hier geht es nur um Ihre Unterstützer. Zusätzliche Bestellungen Ihrer Kunden und Empfehlungen durch Ihre Backer sind hier noch nicht inbegriffen.

    9. Die Auswahl der Pledges

    Die passende, sinnvolle und korrekte Auswahl der Pledges ist wichtig. Dabei gibt es viele Dinge wie etwa die Zielgruppe zu beachten. Richtet sich Ihr Projekt an Studenten und Schüler und die Pledges beginnen bei 50 Euro, dann werden Sie kaum auf viele Backer hoffen können. Nicht weil Ihr Projekt uninteressant ist, aber weil es sich Ihre Zielgruppe nicht leisten kann. Darüber hinaus müssen die Pledges auch interessant sein. Sehr für fünf Euro ein T-Shirt Ihres Projektes in Verbindung mit einem Rabatt auf den Kauf des Produktes erhält, der mag damit zufrieden sein. Ein Backer, der jedoch 100, 500 oder gar 1000 Euro für Sie locker macht, der erwartet ganz andere Dinge.

    Seien Sie kreativ und überlegen Sie sich, was sinnvoll und interessant ist. Was würden Sie gerne als Pledge sehen wollen? Wie viel Geld würden Sie ausgeben? Bieten Sie Priorität bei der Bestellung und Lieferung, Rabatte oder kostenlose Produkte, etc. Schließlich hat Ihr Backer mit seinem Pledge unter Umständen eins oder gar mehrere Ihrer Produkte gekauft.

    10. Änderungen auf der Grundlage von Feedback vornehmen

    Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, bevor Sie versuchen, Ihr Produkt zu finanzieren, ist sicherzustellen, dass Sie sich die Zeit genommen haben um Ihr Vorhaben auch in die Tat umzusetzen. Denn: Mit der Kampagne wird es ernst. Stellen Sie sicher, dass Experten Ihr Produkt bzw. Ihren Prototypen testen und überprüfen und das Sie wirklich bereit sind, um loszulegen. Dieses Feedback zu erhalten, ist unerlässlich, um vor dem Start einer Crowdfunding Kampagne die notwendigen Verbesserungen vorzunehmen. Sie müssen das Feedback von Verbrauchern und Geldgebern ernst nehmen. Sie haben vielleicht ein tolles Produkt, aber das bedeutet nicht, dass es perfekt ist oder nicht mehr verbessert werden kann.

    Fazit und Zusammenfassung

    Eine Crowdfunding-Kampagne kann Ihnen helfen, das Kapital zu erhalten, das Sie für die Herstellung eines Produkts benötigen. Lassen Sie sich aber nicht täuschen! Eine erfolgreiche Kampagne erfordert viel Zeit und eine sorgfältige Planung. Stellen Sie sich eine Crowdfunding Kampagne wie eine Hochzeit vor: Sie möchten das alles perfekt ist und spektakulär wirkt. Das Wichtigste ist aber, dass sich die Dinge auf lange Sicht gut entwickeln. Schließlich heiraten Sie nicht, um sich bereits nach einigen Monaten oder Jahren wieder scheiden zu lassen. Sobald Sie eine erfolgreiche Crowdfunding Kampagne durchgeführt haben, verfügen Sie im besten Fall über die notwendigen Mittel, um Ihr Produkt zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.

    Die top Crowdfunding Plattformen aus Deutschland

    Anbieter

    Zielgruppe

    Kosten

    Webseite
    1. StartNext Größte und bekannteste deutsche Crowdfunding Plattform 5% der Einnahmen 3-5% Bearbeitungsgebühr ZUM ANBIETER
    2. VisionBakery Zweitgröẞte Plattform für Crowdfunding in Deutschland 5% der Einnahmen ZUM ANBIETER
    3. ecocrowd Technische Produkte 5% per Transaktion ZUM ANBIETER

    Bewerten Sie unseren Artikel

    Bewertung 5 basierend auf 2 Bewertungen
    Teilen:

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.